Ihr Frankfurter Drehorgelmann
Drehorgelmusik für viele Anlässe.

Historische Schriften/Quellen

Bitte klicken Sie auf das Vorschaubild, um den Textauszug mit Erwähnung von Drehorgel und Leierkasten zu öffnen. Die Quellen sind vollständig verfügbar als pdf-Dokumente.

Drehorgelmann Zeil Frankfurt Leierkasten

 

"Zur Ergänzung des damaligen Straßenbildes [Beginn des 20. Jh.] gehörten noch die Drehorgelmänner..." -  in: "Erinnerungen an die obere Zeil, Von Aenne Nagel geb. Freudenstein, Bleichstrasse 25, Fuer das Stadtarchiv Frankfurt a.M., geschrieben im Februar 1974", Institut für Stadtgeschichte Frankfurt, S5/292

Frankfurt Drehorgel Leierkasten 1784
Verkaufsangebot einer Drehorgel in Frankfurt am Main 1784, in: Frankfurter Frag- und Anzeigungs-Nachriuchten No. 77, 11. Sept. 1784
Drehorgel Frankfurt Messe 1808
Erwähnung von Drehorgeln in Frankfurt am Main, in: Zeitung für die elegante Welt. Achter Jahrgang. 1808. Oktober. Leipzig, bei Georg Voß. 170, S. 1360, 1. Oktober 1808
Drehorgel Kirchner 19. Jahrhundert
Erwähnung von Drehorgeln in Frankfurt am Main, in: Kirchner, Anton, "Ansichten von Frankfurt am Main", Gebrüder Wilmans, 1818
Frankfurt Herbst Messe Drehorgel
Erwähnung von Drehorgeln in Frankfurt am Main, in: Allgemeine Zeitung. Mit allerhöchsten Privilegien. Nr. 323, Beilage, 19.11.1825
Messe Frankfurt Main Drehorgel
Erwähnung von Drehorgeln in Frankfurt am Main, in: Allgemeine Deutsche Justiz-, Kameral- und Polizeifama. No. 113 & 114, 15. u. 17. Okt. 1827
Drehorgel Angebot Frankfurt 1830
Drehorgel-Angebote im "Intelligenz-Blatt der freien Stadt Frankfurt.", 10.12.1830
Drehorgel Frankfurt Messe Deinhardstein
Erwähnung von Drehorgeln in Frankfurt am Main, in: "Skizzen einer Reise von Wien über Prag", Johann Ludwig Deinhardstein, 1831
Drehorgel Leierkasten Geschichte
Erwähnung von Drehorgeln in Frankfurt am Main, in: Zeitung für die elegante Welt. Einunddreißigster Jahrgang. 1831. September. Leipzig, Verlag von Leopold Voß., Nr. 180, S. 1440, 15. September 1831


Drehorgel Leierkasten Frankfurt Altstadt Römer
"Im ersten Akt ..." [des Balletts "La Gitana", in der Uraufführung am 05.12.1838 im Bolschoi-Theater St. Petersburg, Choreografie F. Taglioni] "... sieht man eine Messe in Frankfurt am Main, d. h. wenigstens vierhundert Personen in der reichsten, seltensten Kleidung ... Drehorgeln spielen ...", in: Allgemeine Zeitung von und für Bayern. Tagblatt für Politik, Literatur und Unterhaltung. Nr. 39. Freitag. Nürnberg, 8 Februar 1839
Frankfurt Drehorgelmann Leierkastenspieler Messe
"Selbst die gemeine Drehorgel (nicht mit Leierkasten zu verwechseln) hat gewöhnlich zwei bis vier und noch mehr Stimmen...", in: Frankfurter Gewerbfreund. Verlag Johann David Sauerländer, Nr. 24, S. 371, Frankfurt am Main, 26.03.1840
Frankfurt Zollverein Drehorgel
Erwähnung der Drehorgel im amtl. Warenverzeichnis zum Vereins-Zolltarif, Frankfurt am Main, 1840
Drehorgel Frankfurt Bornheim Leierkasten
Erwähnuung von Drehorgeln in: Das allgemeine deutsche Schützenfest zu Frankfurt am Mai, Juli 1862. Ein Gedenkbuch. Dr. Heinrich Weismann (Hrsg.), Verlag von Heinrich Keller, 1863
Frankfurt Rödelheim Drehorgel 1872
Legitimationsgewerbeschein zum Drehorgelspielen des Andreas Schmidt aus [Frankfurt-]Rödelheim verloren gegangen, Amts-Blatt der Königlichen Regierung zu Wiesbaden, No. 26, 27. Juni 1872
Adressbuch Frankfurt Altstadt
"Tonkünstlerverein (Leierkasten)", Eintrag in: "Adreß-Buch von Frankfurt a. M. mit Bockenheim, Bornheim, Oberrad und Niederrad. 1876.". Herausgegeben von Georg Friedrich Krug. Frankfurt a. M. 1876. Eigentum, Verlag und Druck von Mahlau und Waldschmidt